Gray Code

Der Gray Code ist eine abgewandelte Darstellungsform des Binärcodes. Benachbarte Grayzahlen dürfen sich nur um 1 Bit unterscheiden. Je mehr Bits verwendet werden, desto mehr Zahlen können dargestellt werden.

Merkmale

einschrittiger Code (durch 1 Bit Veränderung)
Hamming Distanz/Abstand immer 1

Beispiel: 4 Bit Gray Code

Duale Zahl

Gray Code

0

0

0

0

0

1

0

0

0

1

2

0

0

1

1

3

0

0

1

0

4

0

1

1

0

5

0

1

1

1

6

0

1

0

1

7

0

1

0

0

8

1

1

0

0

9

1

1

0

1

10

1

1

1

1

11

1

1

1

0

12

1

0

1

0

13

1

0

1

1

14

1

0

0

1

15

1

0

0

0

Es sind insgesamt 15 Sprünge vorhanden, abwechselnd mit Rot, Grün und Blau gekennzeichnet. Das Beispiel am besten nochmal etwas in einem Ablauf erklärt:

  • alles NULL
  • die erste Zeile wird kopiert, die 4te Ziffer wird negiert
  • die zweite Zeile wird kopiert, die 3te Ziffer wird negiert
  • die dritte Zeile wird kopiert, die 4te Ziffer wird negiert
  • die vierte Zeile wird kopiert, die 2te Ziffer wird negiert
  • ….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.